Autoteppiche – notwendige Ausstattung für Ihr Fahrzeug

GASTBEITRAG

Die richtigen Fußmatten machen den Unterschied
Die richtigen Fußmatten machen den Unterschied

Autoteppiche gehören nicht nur zu den notwendigen, sondern sogar zu den obligatorischen Ausstattungselementen Ihres Fahrzeugs und helfen dabei, den Innenraum sauber zu halten und bequemer zu reisen. Auf dem Markt sind Teppiche aus Gummi und aus Velours erhältlich – welche soll man am besten nehmen?

Welche Autoteppiche sollte man nehmen?

Autoteppiche aus Gummi lassen sich einfacher sauber halten, während die Veloursteppiche haltbarer sind und widerstandsfähiger, was das Durchscheuern betrifft. Wodurch unterscheiden sie sich noch?

Fußmatten aus Gummi

Wie bereits erwähnt, sind die Fußmatten aus Gummi viel praktischer als die aus Velours, auch wenn ihre Optik nicht gerade zum Kauf anregt. Im Winter wie im Herbst, ob beim Regen oder Schnee brauchen wir uns keine Sorgen zu machen, dass wir Wasser und Schmutz ins Auto hineintragen, wodurch das Risiko kleiner wird, dass sich im Wagen Feuchtigkeit ansammelt. Im Angebot von Fußmatten Autoteppiche finden Sie Fußmatten aus Gummi mit hohem Rand sowie Standardmodelle. Bei der ersten Variante lässt sich das überschüssige Wasser, Sand oder Matsch problemlos beseitigen. Die Standard-Teppiche hingegen sind meistens mit Schachbrettmuster versehen, damit sich das Wasser nicht über den ganzen Teppich ausbreitet. Bei der Auswahl der richtigen Fußmatten aus Gummi sollte man auch ihre Qualität im Auge behalten. Sie sollen aus hochwertigem Gummi hergestellt sein, frei von störendem Geruch und optimal an den Fußboden angepasst. Jedes Fahrzeugmodell erfordert eine andere Art von Fußmatten - viele Hersteller von Autoteppichen bieten nur Standardmodelle. Wenn Sie keinen passenden Teppich finden, können Sie einen nicht-standardisierten Teppich nach Maß kaufen.

Fußmatten aus Velours

Fußmatten aus Velours sind eine haltbare Lösung, die gegen Verformung sicher ist und sich zugleich leicht reinigen und absaugen lässt. Der Grund dafür ist der dichte Flor, der verhindert, dass die Schmutzpartikel in das Innere gelangen. Wenn man sich für diese Variante der Autoteppiche entscheidet, sollte man auch die Grammatur des Velours im Auge behalten – am besten, wenn sie bei mehr als 2.000 g/qm liegt. Mit solidem Teppichboden ausgestattet, der gegen Feuchtigkeit resistent ist, sorgen sie für problemlosen Gebrauch. Eine interessante Lösung bilden Teppiche mit Unterseite aus Gummi.

Welche Autoteppiche sind besser?

Bei der Wahl der Autoteppiche richten Sie sich nach den eigenen Wünschen und Erwartungen. Die meisten Autofahrer sind der Meinung, Fußmatten aus Gummi seien pflegeleichter und haltbarer. Es stimmt, dass die Fußmatten aus Velours bei Kontakt mit Wasser beschädigt werden können, denn ihre Oberfläche verwandelt sich - salopp gesagt - in eine Pfütze. Viele Verkäufer raten, in der warmen bzw. in der Sommersaison Autoteppiche aus Velours zu verwenden, in der Herbst- und Winterzeit hingegen - Teppiche aus Gummi. Zwei Sets von Fußmatten zu haben ist die beste Lösung - sie ermöglicht die regelmäßige und problemlose Pflege und in Folge die Verlängerung ihrer Lebensdauer. Wir weisen jedoch darauf hin, dass selbst Teppiche, die von den besten Herstellern der Autoteppiche stammen, bei unsachgemäßem Gebrauch schnell kaputtgehen können. Im Auto sollte man die richtigen Schuhe verwenden und auch auf den richtigen Fahrstil achten.

Zum Schluss ein Rat von uns: damit der Autoteppich seine Funktion am besten erfüllt, muss er richtig angepasst sein – es lohnt sich deshalb, in die nicht-standardisierten Autoteppiche nach Maß zu investieren.

– –

 

Zum Anbieter:

www.fussmatten-autoteppiche.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0